Konzertanter Opern-Psychothriller

Andrés Orozco-Estrada bringt mit seinem hr-Sinfonieorchester Frankfurt Strauss’ »Elektra« ins KONZERTHAUS DORTMUND. Besonders konzertant ist das für den kolumbianischen Dirigenten ein Erlebnis, denn das Werk ist »so komplex, da freut man sich über die Möglichkeit, jede Kleinigkeit, jeden Klang entdecken zu können«. So bietet der Einakter neben einer packenden Familientragödie, in deren Zentrum die auf Rache sinnende Königstochter Elektra steht, auch musikalisch ein nie nachlassendes Hochenergie-Level.

mehr erfahren

Wenn die Zeit still steht

»Für mich als Musiker ist es das Schönste, wenn ich die Zeit anhalten kann«, sagt Alexandre Tharaud über seine Erfahrungen mit Bachs »Goldberg-Variationen«, die er im März im KONZERTHAUS DORTMUND spielt. Was das Besondere dieses Variationenzyklus ausmacht und wieso er diesen »Mount Everest« immer wieder gerne erklimmt, hat er uns im Interview erzählt. 

mehr erfahren

so klingt nur dortmund

Die Spielzeit 2018/19 auf Spotify