News AUS DEM
KONZERTHAUS DORTMUND

  • Mittwoch
    04
    Sep
    2019

    Die ersten Livestreaming-Termine der Saison

    Bild zu Die ersten Livestreaming-Termine der Saison

    Ein gutes Konzert live zu erleben, ist unvergleichlich. Doch nicht alle Konzerte, die man gerne sehen und hören möchte, kann man auch besuchen. Auch in der Saison 2019/20 bieten wir gemeinsam mit unserem Partner takt1 ausgewählte Konzerte im Livestream an. In den Kalender eintragen können Sie sich bereits Sol Gabetta mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden am 18. September 2019 und Janine Jansen mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Gianandrea Noseda am 1. Dezember 2019. Weitere Termine werden demnächst bekanntgegeben.

    Die Konzerte sind in Echtzeit auf dem heimischen Fernseher, PC, Tablet oder Smartphone anzusehen oder nachträglich als Video-on-demand für jeweils ein Jahr. Die komplette Reihe Das KONZERTHAUS DORTMUND im digitalen Abo ist für € 150 zu buchen – persönlich im Ticketing, per Anruf oder in unserem Online-Shop.  Mit dem Kauf des Abonnements erhalten Sie zusätzlich Zugriff auf die umfangreiche Mediathek von takt1 mit mehr als 2.000 Werken und Übertragungen aus anderen Häusern. Ein einzelnes Konzert können Sie bereits für € 8 streamen.

  • Freitag
    16
    Aug
    2019

    Konzertwissen kompakt

    Bild zu Konzertwissen kompakt

    Einführungsvorträge vor dem Konzert erfreuen sich nicht nur in unserem Haus großer Beliebtheit. Und weil sie eine so gute Gelegenheit sind, sich vor dem Konzertbesuch einen Überblick über das Repertoire des Abends zu verschaffen, weiten wir das Angebot an Einführungen in der Saison 2019/20 deutlich aus: Zukünftig gibt es zu allen Orchester- und vielen weiteren Konzerten Einführungsvorträge von sachkundigen Referenten. Diese beginnen jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Neu sind aber darüber hinaus die Expresseinführungen, die sich unmittelbar anschließen und 20 Minuten vor dem Konzert die allerwichtigsten Fakten zu den Werken des jeweiligen Abends in knapp zehn Minuten zusammenfassen: die ideale Einstimmung auf den Konzertbesuch für alle, die es kurz und knackig mögen oder es zur »richtigen« Einführung nicht schaffen.

    Ob es zu einem Konzert einen Einführungsvortrag und eine Expresseinführung gibt, erfahren Sie im Konzertkalender jeweils auf der Veranstaltungsseite. 

  • Montag
    01
    Jul
    2019

    Adieu, Andris

    Bild zu Adieu, Andris

    Mit der Operngala am 30.06. endete nicht nur die Saison 2018/19 am KONZERTHAUS DORTMUND, sondern auch die dreijährige Exklusivkünstlerzeit von Andris Nelsons. Klar, dass das nach Konzertende gebührend gefeiert werden musste! Doch zunächst feierte das Publikum den Dirigenten, die beiden Sänger Kristine Opolais und Thomas Hampson sowie das Gewandhausorchester.

    Nach einer umjubelten Zugabe von Kristine Opolais betrat dann Intendant Raphael von Hoensbroech in Begleitung eines glänzenden Dickhäuters die Bühne: Ein trompetenfarbenes geflügeltes Nashorn soll den Dirigenten und Trompeter zukünftig an seine zahlreichen Auftritte im Konzerthaus erinnern. 

    Zum Abschied hieß es dann: So winkt nur Dortmund! 1500 Konzerthaus-Besucher zückten ihre Taschentücher, um den Exklusivkünstler würdig zu verabschieden.

  • Montag
    24
    Jun
    2019

    Offene Stellen

    Bild zu Offene Stellen

    Zur Saison 2019/20 sind im KONZERTHAUS DORTMUND in verschiedenen Abteilungen interessante Stellen zu besetzen – vom Minijob bis zur Vollzeitstelle ist alles dabei. Ob Berufsanfänger oder erfahrene Kraft: Ein Blick in unsere aktuellen Ausschreibungen lohnt sich. Wir suchen derzeit:

    • Minijobber (m/w/d) für das Foyerteam
    • Volontär (m/w/d) im Künstlerischen Betriebsbüro (KBB)
    • Online-Redakteur (m/w/d)
    • Volontär Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)
    • Mitarbeiter Foyerleitung (w/m/d)

     

  • Freitag
    17
    Mai
    2019

    Überraschung für die neue Exklusivkünstlerin

    Bild zu Überraschung für die neue Exklusivkünstlerin

    Mit einem kleinen Film haben wir nach dem Konzert des City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO) die zukünftige Exklusivkünstlerin Mirga Gražinytė-Tyla überrascht und willkommen geheißen. Die Dirigentin wiederum äußerte bereits nach der Pause ihre Vorfreude auf die kommenden drei Jahre, die sie sowohl mit dem CBSO als auch in weiteren Konstellationen (u. a. als Sängerin!) nach Dortmund führen wird.

    Alle Informationen zu Konzerten mit Mirga Gražinytė-Tyla in der Saison 2019/20 finden Sie hier: Maestra Mirga.