News AUS DEM
KONZERTHAUS DORTMUND

  • Mittwoch
    08
    Aug
    2018

    Rundflug durch die Sommerpause

    Bild zu Rundflug durch die Sommerpause

    Wir haben unserem geflügelten Nashorn die Helmkamera aufgeschnallt und es gebeten, einmal zu dokumentieren, was im Konzerthaus in der Sommerpause so los ist – denn wie immer wird bis zur Saisoneröffnung fleißig gewerkelt. Von wegen Sommerschlaf – da wird gestrichen, geschliffen, demontiert, neu montiert, angeliefert und abtransportiert. Alles, damit sich im September die Türen zu einer neuen Saison öffnen können, in der alles wie am Schnürchen läuft.

  • Freitag
    29
    Jun
    2018

    Ticketing geöffnet – Foyer geschlossen

    Bild zu Ticketing geöffnet – Foyer geschlossen

    Das Konzerthaus schließt zwar über Sommer seinen Haupteingang, nicht jedoch seine Pforten: Während in den Foyers ab Donnerstag, 05. Juli, der alljährliche Großputz und einige Wartungsarbeiten durchgeführt werden, ist unser Ticketingbüro an der Reinoldistraße, Ecke Ludwigstraße zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Dort erhalten Sie auch im Juli und August alle Abos und Einzelkarten. Ab Mitte August ist dann unser Kartenverkauf wieder wie gewohnt auch tagsüber im Foyer geöffnet.

  • Montag
    25
    Jun
    2018

    Störung des Online-Ticketsystems

    Bild zu Störung des Online-Ticketsystems

    Leider ist unser Online-Ticketsystem derzeit nicht verfügbar. Unser Team steht Ihnen telefonisch unter T 0231 – 22696 200 gerne zur Verfügung und berät Sie beim Kauf von Einzelkarten und Abonnements.

    Wir arbeiten an der Behebung des Fehlers und hoffen, dass die Kartenbuchung auch hier zum Ende der Woche wieder möglich ist.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  • Sonntag
    17
    Jun
    2018

    Auf Wiedersehen Benedikt Stampa!

    Bild zu Auf Wiedersehen Benedikt Stampa!

    Mit der Saison 2017/18 endet auch die Zeit von Benedikt Stampa als Intendant des KONZERTHAUS DORTMUND. So wurde der Saisonabschluss gleichzeitig ein Abschiedsabend für den scheidenden Intendanten. Und hätte es eine bessere Besetzung geben können als den ehemaligen Exklusivkünstler und langjährigen Konzerthaus-Freund Yannick Nézet-Séguin und das Chamber Orchestra of Europe?! Gemeinsam mit der ehemaligen »Jungen Wilden« Veronika Eberle begeisterten sie einmal mehr das Dortmunder Publikum.

    Doch damit nicht genug der Höhepunkte: Nach 13 Jahren auf seinem Stammplatz in Reihe 22 war es für Benedikt Stampa das letzte Konzert, dem er von dort lauschte. Zum Abschied mussten wir es natürlich noch einmal richtig krachen lassen und so endete das Konzert mit einem großen Konfetti-Feuerwerk!

  • Montag
    11
    Jun
    2018

    Verletzungsbedingte Besetzungsänderung

    Bild zu Verletzungsbedingte Besetzungsänderung

    Leider kann Rodion Petrov aufgrund einer Verletzung nicht gemeinsam mit seinen Kollegen Andrey Baranov, Fedor Belugin und Alexey Zhilinmit das Konzerthaus-Debüt des David Oistrakh String Quartet bestreiten. Glücklicherweise wurde mit Daniel Austrich kurzfristig ein Ersatz für die Position der zweiten Geige gefunden.
     
    Der in St. Petersburg geborene Geiger ist Mitglied des Michelangelo String Quartet und konzertiert als Solist sowie Kammermusiker regelmäßig in den weltweit größten Konzertsälen, darunter die New Yorker Carnegie Hall, die Londoner Wigmore Hall, die Kölner Philharmonie, die Zürcher Tonhalle und die Tchaikovsky Concert Hall in Moskau. Zu seinen Kammermusikerpartnern zählen etwa Itzhak Perlman, Nobuko Imai, Donald Weilerstein, Alexey Stadler und Antoine Tamestit. Auch mit dem David Oistrakh String Quartet arbeitete Austrich bereits zusammen.
     
    Aufgrund der Besetzungsänderung wird auch die zweite Konzerthälfte geringfügig abgewandelt. Nach der Pause steht weiterhin Tschaikowsky auf dem Programm, nur nicht dessen erstes, sondern sein zweites Streichquartett. Zum ersten Mal erklingt dann das 1874 komponierte Werk im KONZERTHAUS DORTMUND. Statt der Paganini-Capricen wird es mit Bartóks Rumänischen Volkstänzen Sz 56 in der Fassung für Streichquartett ein folkloristisches Konzert-Finale geben.
     
    Bereits erworbene Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit.