News AUS DEM
KONZERTHAUS DORTMUND

  • Donnerstag
    14
    Nov
    2019

    »Operncredits« für Studierende

    Bild zu »Operncredits« für Studierende

    Konzertante Oper am KONZERTHAUS DORTMUND, ein Musik-Genre abseits des Mainstreams, wird seit sieben Jahren von der Wilo-Foundation gefördert. Damit auch Studierende, insbesondere aus der Ruhrregion, sich auf große Oper einlassen und Dirigenten wie Yannick Nézet-Séguin  und Gustavo Dudamel mit Klassikern des Repertoires erleben können, ermöglicht die Wilo-Foundation auch in der Saison 2019/20 die »Operncredits«, d. h. kostenlose Studierenden-Tickets.

    Für die »Operncredits« steht ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung, das Studierende bis 27 Jahre ab sofort per E-Mail an operncredit@konzerthaus-dortmund.de abrufen können (max. 2 Gratiskarten pro Person). Das Angebot gilt für folgende Veranstaltungen:

    Donnerstag, 20.02.2020, 19.00 Uhr
    Die Frau ohne Schatten
    Solistenensemble, Kinderchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund, Rotterdam Symphony Chorus, Rotterdam Philharmonic Orchestra
    Yannick Nézet-Séguin, Dirigent

    Mittwoch, 22.04.2020, 19.00 Uhr
    Fidelio
    Solistenensemble, Orféo Català, Cor de Cambra del Palau de la Música, Mahler Chamber Orchestra
    Gustavo Dudamel, Dirigent
    Alberto Arvelo, Regie

  • Montag
    28
    Okt
    2019

    20 Jahre Freundeskreis

    Bild zu 20 Jahre Freundeskreis

    Eine der wichtigsten Freundschaften des Konzerthauses besteht schon lange: 1999 gründete das Dortmunder Handwerk den Verein Freunde des KONZERTHAUS DORTMUND. Mit Stolz und Freude unterstützen inzwischen gut 400 Mitglieder quer durch die Dortmunder Stadtgesellschaft das Konzerthaus. Durch dieses Engagement tragen sie dazu bei, hochkarätige Konzerte oder etwa den Ankauf eines neuen Steinway-Flügels mit zu finanzieren. Als Dank werden den Mitgliedern spannende Programme rund um die Musik wie z. B. Probenbesuche und andere exklusive Anlässe sowie viele Vorteile wie z. B. das Kartenvorkaufsrecht geboten.

    Der Verein Freunde des KONZERTHAUS DORTMUND kann heute auf eine erfolgreiche 20-jährige Geschichte zurückblicken:

    Neben seiner anfänglichen Initiative für einen Beschluss FÜR den Bau des Konzerthauses sind aus Mitteln des Freundesvereins wichtige Veranstaltungen wie das Eröffnungswochenende im September 2002 und ungezählte Konzerte wie die Zeitinsel »Marc Minkowski«, Konzerte mit den Exklusivkünstlern Yannick Nézet-Séguin und Andris Nelsons u. v. a. m. finanziert worden. Auch die wichtige Anschaffung des neuen Steinway-Konzertflügels 2010 (in Gemeinschaft mit der Kulturstiftung Dortmund) ist dem Verein der Freunde zu danken. Aktuell ermöglicht der Verein Freunde des KONZERTHAUS DORTMUND die Aufführung von Beethovens »Akademie 1808« im Beethoven-Jahr 2020 mit den Balthasar-Neumann-Ensembles unter Thomas Hengelbrock.

    Bei dem Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Freunde des KONZERTHAUS DORTMUND am 27. Oktober 2019 in der ehemaligen Handwerkskammer zu Dortmund wurde auf die erfolgreiche Geschichte des Vereins zurückgeblickt. Christian Sprenger als Vorsitzender und Konzerthaus-Intendant Dr. Raphael von Hoensbroech überreichten Urkunden an langjährige Mitglieder.

    Falls Sie Interesse haben, Mitglied des Freundeskreis zu werden, finden Sie alle Informationen hier.

  • Montag
    07
    Okt
    2019

    Weitere Livestreaming-Termine stehen fest

    Bild zu Weitere Livestreaming-Termine stehen fest

    Ein gutes Konzert live zu erleben, ist unvergleichlich. Doch nicht alle Konzerte, die man gerne sehen und hören möchte, kann man auch besuchen. Deshalb bieten wir gemeinsam mit unserem Partner takt1 ausgewählte Konzerte im Livestream an. Nachdem wir vor wenigen Wochen bereits die ersten beiden Termine der Saison 2019/20 bekanntgeben konnten (Sol Gabetta und die Sächsische Staatskapelle am 18. September 2019 und Janine Jansen, Gianandrea Noseda und das London Symphony Orchestra am 01. Dezember 2019), folgen nun mit Sol Gabetta und NHK Symphony am 29. Februar 2020 und Mirga Gražinytė-Tyla und Gabriela Montero mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra am 21. März 2020 zwei weitere. 

    Die Konzerte sind in Echtzeit auf dem heimischen Fernseher, PC, Tablet oder Smartphone anzusehen oder nachträglich als Video-on-demand für jeweils ein Jahr. Die komplette Reihe Das KONZERTHAUS DORTMUND im digitalen Abo ist für € 150 zu buchen – persönlich im Ticketing, per Anruf oder in unserem Online-Shop. Mit dem Kauf des Abonnements erhalten Sie zusätzlich Zugriff auf die umfangreiche Mediathek von takt1 mit mehr als 2.000 Werken und Übertragungen aus anderen Häusern. Ein einzelnes Konzert können Sie bereits für € 8 streamen.

  • Freitag
    27
    Sep
    2019

    Live-Mitschnitt der Missa Sacra mit Hengelbrock erhältlich

    Bild zu Live-Mitschnitt der Missa Sacra mit Hengelbrock erhältlich

    Am 1. Februar 2019 präsentierten Thomas Hengelbrock und seine Balthasar-Neumann-Ensembles neben Werken Schuberts mit Schumanns Missa Sacra einen selten zu hörenden Schatz der Sakralmusik. In der Presse war über die Interpretation zu lesen: »Wie glutvoll der Chor das ›Gloria‹ in den Saal stellte, wie lyrisch und liedhaft er die Lobpreisung der Maria im ›Sanctus‹ anstimmte und die Messe friedvoll, in Balsam-Tönen ausklingen ließ, war ein Ereignis.«

    Der Live-Mitschnitt aus dem Konzerthaus ist ab sofort bei uns und im Handel käuflich erhältlich.

    Das Konzert ist ebenfalls auf Spotify verfügbar:

    Auch diese Saison hat wieder viele herausragende Chorwerke im Programm: Erleben Sie Tippetts Oratorium »A child of our time«, Bachs Matthäus-PassionA-cappella-Kompositionen mit Thomas Hengelbrock oder Monteverdis frühbarocke »Marienvesper«.

  • Donnerstag
    19
    Sep
    2019

    Instrumente gesucht

    Bild zu Instrumente gesucht

    Auf unserer Bühne sieht man regelmäßig hunderte Instrumente, doch dem Konzerthaus gehören die wenigsten: Außer den beiden Konzertflügeln und der großen Orgel verfügt das KONZERTHAUS DORTMUND nicht über eigene Instrumente.

    Das möchten wir ändern, um in Zukunft in Workshops mit Kindern und Erwachsenen auch praktisch arbeiten zu können. Aus diesem Grund freuen wir uns über Spenden gut erhaltener, (ohne größeren Aufwand) spielbarer Instrumente. Sollte in Ihrem Haushalt also eine Gitarre, ein Schlagwerk-Instrument oder auch ein Streich- oder Blasinstrument ein trauriges, da ungenutztes Dasein fristen, würden wir diesen Instrumenten gerne zu neuem Leben verhelfen. 

    Wenn Sie uns Ihr Instrument überlassen möchten, schreiben Sie eine kurze E-Mail, um welches Instrument es sich handelt und in welchem Zustand es ist, an matthew.robinson@konzerthaus-dortmund.de.

    Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an alle Spender!