Sakari Oramo

Der Gewinner des »Royal Philharmonic Society Music Award for Conductor« 2015, Sakari Oramo, ist Chefdirigent des BBC Symphony und des Royal Stockholm Philharmonic Orchestra sowie der West Coast Kokkola Opera und des Ostrobothnian Chamber Orchestra. Zwischen 1998 und 2008 war er Musikdirektor des City of Birmingham Symphony Orchestra; nach einem Jahrzehnt als Chefdirigent des Finnish Radio Symphony Orchestra ist er diesem seit 2012 als Ehrendirigent verbunden.

Höhepunkte der Saison 2016/17 waren zahlreiche Konzerte mit dem BBC Symphony Orchestra, mit dem er sich für die Förderung neuer und kaum aufgeführter Werke einsetzt. So dirigierte er etwa die Weltpremiere von Michael Zev Gordons Violinkonzert, die UK-Premiere von Detlev Glanerts »Megaris«, Florent Schmitts »Antony & Cleopatra«, unterstützt von Schauspielern des Shakespeare’s Globe Theatre, sowie das Abschlusskonzert des »BBC Total Immersion«-Thementags zum Leben und Werk des französisch-amerikanischen Komponisten Edgar Varèse.

Weitere Höhepunkte waren eine Tour durch das Baltikum mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra und Janine Jansen sowie Konzerte mit dem Boston Philharmonic Orchestra, den Wiener Philharmonikern und dem Czech Philharmonic.

Zu Höhepunkten früherer Saisons gehören u. a. Auftritte mit dem New York Philharmonic, eine Europatournee mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra und Lisa Batiashvili, ein Sibelius-Zyklus mit dem Chamber Orchestra of Europe beim »Turku Music Festival« sowie Konzerte mit dem Finnish Radio Symphony Orchestra, NDR Elbphilharmonie Orchester, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, den Wiener Philharmonikern und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Im Sommer 2016 dirigierte er außerdem mehrere »BBC Proms«-Konzerte mit dem BBC Symphony Orchestra, darunter die »First Night« und die »Last Night of the Proms« in der Royal Albert Hall, nachdem er zuletzt 2014 die »Last Night« dirigierte. Oramo ist außerdem ausgebildeter Violinist und war zunächst Konzertmeister des Finnish Radio Symphony Orchestra. 2014 gab er sein Debüt bei den »BBC Proms Chamber Music«-Konzerten und präsentierte gemeinsam mit Janine Jansen Prokofiews Sonate für zwei Violinen.

Zu jüngsten Aufnahme-Erfolgen gehört etwa der »BBC Music Magazine Award« für die Aufnahme von Carl Nielsens Sinfonien Nr. 1 und 3 gemeinsam mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, welche den von der Kritik hochgelobten Nielsen-Zyklus vervollständigt. Weitere Höhepunkte sind Edvard Griegs Klavierkonzert mit dem BBC Symphony Orchestra sowie Javier Perianes und Per Nørgårds 1. und 8. Sinfonie mit den Wiener Philharmonikern.