Philippe Herreweghe

Philippe Herreweghe wurde in Gent geboren. Er studierte Klavier am dortigen Konservatorium, bevor er ein Studium der Medizin und Psychatrie aufnahm, das er 1975 abschloss. Während seiner Studienjahre an der Universität gründete er das Collegium Vocale und wurde von Nikolaus Harnoncourt und Gustav Leonhardt entdeckt. Harnoncourt und Leonhardt luden ihn daraufhin ein, mit ihnen die Gesamtaufnahme der Bach-Kantaten einzuspielen. Um seinem großen Repertoire von der Renaissance bis zu moderner und zeitgenössischer Musik gerecht zu werden, gründete Philippe Herreweghe mehrere Ensembles in unterschiedlicher Zusammensetzung, mit denen er fast 60 Aufnahmen für Harmonia Mundi aufgenommen hat: l’Ensemble Vocal Européen, das Collegium Vocale Gent (Bach und seine Vorgänger), la Chapelle Royale (französische Barockmusik), das Orchestre des ChampsElysées (Musik der Klassik und Romantik) und das Ensemble Musique Oblique.Philippe Herreweghe war Gastdirigent bei Ensembles wie dem [a objectReference="155731">Concertgebouw Orchester Amsterdam[/a], dem Mahler Chamber Orchestra, dem [a objectReference="156526">Rotterdam Philharmonic[/a], dem Stavanger Symphony Orchestra, der Radio Kamer Filharmonie Hilversum (von der Saison 2008/09 an) und dem Royal Flanders Philharmonic Orchestra, dessen Leiter er seit 1997 ist. Er war von 1982–2002Künstlerischer Leiter des »Saintes Festival«. 1990 war er »Musical Personality of the Year«, 1991 »European Musician of the Year« und 1993 Kultureller Botschafter Flanderns mit seinem Collegium Vocale. Philippe Herreweghe wurde 1994 Titel »Officier des Arts et Lettres« und 1997 die Ehrendoktorwürde der Louvain Universität verliehen. Im Jahre 2003 wurde er zum »Chevalier de la Légion d’Honneur« ernannt und im Oktober desselben Jahres wurde er vom belgischen König zum Ritter geschlagen.Weitere Informationen unter [a title="Orchestre des Champs-Elysees" href="http://www.orchestredeschampselysees.com/">www.orchestredeschampselysees.com[/a]