Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn

Der Tschechische Philharmonische Chor Brünn gastiert regelmäßig bei internationalen Musikfestivals und an Konzerthäusern etwa in Wien, Basel, Mailand, Rom, Paris, Heidenheim, Grafenegg, im Rheingau, im Vatikan sowie bei den »BBC Proms« in London. Begründer, Musikdirektor und Dirigent des Chores ist Petr Fiala (geb. 1943), der seit 55 Jahren als Chormeister und Dirigent tätig ist. Der Chor wurde 1990 gegründet und gehört trotz seiner kurzen Geschichte heutzutage zu den gefragtesten professionellen Klangkörpern in Europa.

2007 erhielt er den »ECHO Klassik« als »Bestes Ensemble des Jahres«, mit der A-cappella-Aufnahme von Anton Bruckners Motetten (MDG). Die CD mit Liszts »Christus« (auch MDG) wurde mit einem weiteren »ECHO Klassik« als »Aufnahme des Jahres« ausgezeichnet. Neben einem dritten »ECHO Klassik« erhielt der Chor 2009 für die Aufnahme von Bernd Alois Zimmermanns »Requiem für einen jungen Dichter« den »Preis der deutschen Schallplattenkritik«. 2011 wurde der Chor von der japanischen Fachzeitung »The Records Geijutsu Disc Review« für die Aufnahme von Dvořáks Requiem mit dem »Jun-Tokusen-Award« geehrt.

Mittlerweile arbeitet der Chor mit allen tschechischen und den anerkanntesten ausländischen Orchestern zusammen. Partner am Pult waren u. a. Dirigenten wie Petr Altrichter, Jiří Bělohlávek, Leoš Svárovský, Zdeněk Mácal, Vladimír Válek, Libor Pešek, Jakub Hrůša, Jakub Klecker, Juraj Valčuha, Stefan Blunier, Marcus Bosch, Bertrand de Billy, Jean-Claude Casadesus, Aldo Ceccato, Christoph Eschenbach, Dan Ettinger, Dennis Russell Davies, Charles Dutoit, Gabriel Feltz, Iván Fischer, Lawrence Foster, Enoch zu Guttenberg, Leopold Hager, Nikolaus Harnoncourt, Manfred Honeck, Wilson Hermanto, Marek Janowski, Kristjan Järvi, Paavo Järvi, Neeme Järvi, Carlos Kalmar, Isaac Karabtchevsky, Hooman Khalatbari, Yakov Kreizberg, Emmanuel Krivine, Roman Kofman, Zubin Mehta, Sir Charles Mackerras, Kurt Masur, Andrés Orozco-Estrada, Jukka-Pekka Saraste, Georg Schmöhe, Marc Soustrot, Steven Sloane, Sir Simon Rattle, Christian Thielemann, Mario Venzago, Ralf Weikert, Walter Weller, Hugh Wolff und Simone Young.

Die Tätigkeit des Chores wird von der Südmährischen Region, dem Kultusministerium der Tschechischen Republik und der Statutarstadt Brünn unterstützt. Zudem ist die Tescan Orsay Holding Partner des Tschechischen Philharmonischen Chors Brünn.