Royal Concertgebouw Orchestra

Das Royal Concertgebouw Orchestra ist eines der besten Orchester der Welt. Immer wieder haben Kritiker seinen einzigartigen Klang gerühmt. Mit seinen samtenen Streichern, dem goldenen Klang der Blechbläser sowie dem besonderen, individuellen Timbre der Holzbläser hat sich das Orchester im internationalen Rahmen eine herausragende Position erobert. Eine Rolle spielt dabei natürlich auch die herausragende Akustik des Concertgebouws, und doch klingt kein anderes Orchester wie das Royal Concertgebouw Orchestra in diesem Saal. Ebenso wichtig ist die Qualität jedes einzelnen Musikers und der Einfluss der nur sieben Chefdirigenten, die seit der Gründung des Orchesters 1888 wirkten: Willem Kes (1888 – 1895), Willem Mengelberg (1895 – 1945), Eduard van Beinum (1945 – 1959), Bernard Haitink (1961 – 1988), Riccardo Chailly (1988 – 2004), Mariss Jansons (2004 – 2015) und Daniele Gatti (2016 – 2018).

Große Komponisten wie Gustav Mahler, Richard Strauss und Igor Strawinsky haben das Orchester mehr als einmal geleitet. Auch heute arbeiten die Musiker regelmäßig mit zeitgenössischen Komponisten wie John Adams, George Benjamin, Tan Dun und Thomas Adès. Das Royal Concertgebouw Orchestra besteht aus 120 Musikern aus über 20 Ländern und funktioniert trotz seiner Größe eher wie ein Kammerorchester, was das Aufeinander-Hören und die Zusammenarbeit betrifft. Dies erfordert ebenso großes Können wie gegenseitiges Vertrauen.

Neben rund 90 Konzerten im Amsterdamer Concertgebouw gibt das Royal Concertgebouw Orchestra in jedem Jahr 40 Konzerte in den führenden Konzerthäusern der Welt. Dank regelmäßiger Radio- und Fernsehauftritte erreicht das Orchester ein noch größeres Publikum. Über 1100 LP-, CD- und DVD-Aufnahmen sind bis heute entstanden, von denen viele mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Seit 2004 nimmt das Concertgebouw Orchestra für sein eigenes Label, RCO Live, auf. Die RCO Academy bildet erfolgreich talentierte junge Orchestermusiker aus. Im November 2018 wurde RCO Young gegründet: ein Jugendorchester für bisher unentdeckte Talente aus ganz Europa.

Zur Feier seines 125. Geburtstags unternahm das Orchester 2013 eine Welttournee und besuchte sechs Kontinente in einem Jahr. Zwischen 2016 und 2018 bereiste es alle 28 Mitgliedstaaten der EU unter dem Motto »RCO meets Europe«. In jedem EU-Land spielte das RCO mindestens ein Stück zusammen mit einem Jugendorchester der Region (»Side by Side«).