Motonori Kobayashi

Der Japaner Motonori Kobayashi kam nach Abschluss seines Studiums in Tokyo nach Deutschland, wo er Dirigieren und Korrepetiton an der Universität der Künste Berlin studierte. Bereits während seiner Studienzeit übernahm er die Musikalische Leitung einiger Opernproduktionen, u. a. »Carmen« und »Così fan tutte« in Tokyo sowie »Una cosa rara« in Berlin. Nach einem Engagement an der Rheinoper Düsseldorf/Duisburg kam er 2008/09 nach Dortmund als Zweiter Kapellmeister, wo er u. a. die Premieren von »Così fan tutte«, »L’elisir d´amore«, »Giulio Cesare«, »L’Italiana in Algeri« und »Lucia di Lammermoor« leitete. Seit der Saison 2013/14 ist Kobayashi Erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor.