Burhan Öçal

Unerkannt kann sich Burhan Öçal in Istanbul nicht mehr bewegen. Bekannt als einer der größten türkischen Perkussionisten, ein Meister der Darbuka, als wichtiger Komponist, als markanter Filmschauspieler, als signifikanter Werbeträger internationaler Marken ist Öçal eine Art Stil-Ikone türkischer Kultur und Musik im besonderen.Öçal lebt in Zürich und in Istanbul. Als Pendler zwischen den Welten kam er schon früh mit den künstlerischen Ausdrucksformen solch unterschiedlicher Kulturkreise in Berührung. Seine Neugierde und Begeisterung für die verschiedensten Musikstile führten ihn mit bedeutenden internationalen Musikern und Künstlern zusammen, mit denen er zum Teil bis heute engen Kontakt hat.So arbeitete er bereits früh mit den Schweizer Jazzmusikern Pierre Favre und George Gruntz zusammen, mit der portugiesischen Pianistin Maria João Pires oder mit dem legendären Gründer von Weather Report, Joe Zawinul. Rund zehn Jahre nahm er Teil an Zawinuls sinfonischem Jazzprojekt, Jahre, die Öçal nachhaltig prägten.In diese Zeit fiel die Gründung von Öçals erster funkiger Jazzband, der sich erste Plattenaufnahmen anschlossen. Nie hat er jedoch seine Wurzeln vergessen. In den über 16 Jahren seit seiner Gründung hat das Istanbul Oriental Ensemble in zahlreichen Ländern gastiert und wurde mehrfach mit Schallplattenpreisen, u. a. dem »Preis der Deutschen Schallplattenkritik«, ausgezeichnet. In diese Zeit fielen auch zahlreiche Auftritte mit Sting und Konzerttourneen durch die USA, u. a. mit dem Kronos-Quartett oder mit dem Gitarristen Eliot Fisk, mit dem Burhan über viele Jahre hinweg als Duo in Europa und Amerika gastierte. Mit dem amerikanischen Baßgitarristen und Freund Jamaaladeen Tacuma veröffentlichte er ein wichtiges Album »Alla turca«, beim »Festival International de Jazz de Montréal« verstand er es, 150 000 Menschen in den Bann zu ziehen. Er ist darüber hinaus regelmäßiger Gast beim »Montreux Jazz Festival« und hat dort kürzlich im neu gebildeten Trio mit Fazil Say und Patricia Kopatchinskaja mit größtem Erfolg gespielt. Michel Comte, Paco de Lucia oder Andreas Vollenweider sind nur einige weitere Partner, mit denen er auf der Bühne stand.Vielfache Auftritte bei den Jazzfestivals von Montreux, Montreal, Rom, Paris, Chicago, Berlin, Istanbul, Wien, Moskau oder beim Womad World Music Festival sind weitere Stationen einer singulären Musikerkarriere. Als reiche dies alles nicht, ist Öçal auch in seiner Heimat ein bekannter und anerkannter Filmschauspieler, Hauptdarsteller in Spielfilmen und TV-Filmen.Mit seiner Gruppe Trakya All Stars Band arbeitet er noch über die kommenden zehn Jahre an einem »Sultan«-Projekt von 36 CDs, das je eine CD einem Sultan widmet. Mit Howard Griffiths und dem Zürcher Kammerorchester hat er eine Reihe seiner Kompositionen für »Oriental Ensemble« und Orchester eingespielt. Er war Gast zahlreicher internationaler Orchester und konzertierte in Europa, Asien, Nordafrika, im Mittleren Osten, in Süd- und Nordamerika. 2009/10 gastiert er u. a. mit Fazil Say und Patricia Kopatchinskaja in Tokyo, Paris, Dortmund, Bremen, Köln und vielen anderen Städten.