Nils Mönkemeyer

Künstlerische Brillanz und innovative Programmgestaltung sind das Markenzeichen, mit dem der gebürtige Bremer Nils Mönkemeyer sich in kurzer Zeit als international renommierter Musiker profiliert und der Bratsche zu enormer Aufmerksamkeit verholfen hat. Als Exklusivkünstler bei Sony Classical brachte er in den letzten Jahren fünf CDs heraus, die – hoch gelobt in der Presse und ausgezeichnet mit Preisen – es allesamt in die deutschen Klassik-Charts schafften. In seinen Programmen spannt Mönkemeyer den Bogen von Entdeckungen und Ersteinspielungen originärer Bratschenliteratur des 18. Jahrhunderts bis hin zur Moderne und zu Eigenbearbeitungen. Bereits während seines Studiums bei Hariolf Schlichtig an der Hochschule für Musik und Theater München entwickelte Nils Mönkemeyer eine intensive Konzertkarriere und erhielt zahlreiche Preise. Nach zwei Jahren als Professor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und einer Assistenzprofessur an der Escuela Superior de Música Reina Sofia Madrid wurde Nils Mönkemeyer 2011 an die Hochschule für Musik und Theater München berufen.

Zu Nils Mönkemeyers Konzertprojekten gehören Konzerte u. a. mit dem WDR Rundfunkorchester Köln, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, dem Radio-Symphonieorchester Wien, der Dresdner Philharmonie, dem Berner Sinfonieorchester oder den Moscow Soloists unter der Leitung von Yuri Bashmet. Er arbeitet mit Dirigenten wie Michail Jurowski, Reinhard Goebel, Michael Sanderling, Cornelius Meister, Rafael Frühbeck de Burgos, Emmanuel Krivine, Christopher Hogwood, Muhai Tang oder Simone Young. Nils Mönkemeyer ist zu Gast bei den internationalen Festivals und Konzerthäusern. Dazu gehören die Londoner Wigmore Hall, der Wiener Musikverein, die Berliner Philharmonie, die Kölner Philharmonie, das Gewandhaus Leipzig, die Laeiszhalle Hamburg, die Alte Oper Frankfurt oder Festivals wie das »Rheingau Musik Festival«, das »Kammermusikfest Lockenhaus«, der »Heidelberger Frühling«, die »Festspiele Mecklenburg-Vorpommern« oder das »Mozartfest Würzburg«. Regelmäßig konzertiert Nils Mönkemeyer u. a. mit Vilde Frang, Julia Fischer, Nicholas Rimmer, William Youn und Veronika Eberle.

Nils Mönkemeyer spielt eine Bratsche aus der Werkstatt des Münchner Geigenbauers Peter Erben.