Carlo Montanaro

Kürzlich zum neuen Musikdirektor am Teatr Wielki in Warschau ernannt, wurde Carlo Montanaro ursprünglich von Zubin Metha entdeckt, der ihn der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien empfahl. Dort konnte Montanaro über einen Zeitraum von drei Jahren seine Fähigkeiten bei Leopold Hager, Erwin Acél und Yugi Yuasa verbessern.

Seit 2001 war Montanaro in vielen renommierten Konzert- und Opernhäusern zu Gast, darunter das Teatro dell’Opera (Rom), Teatro Massimo (Palermo), die Fondazione Arena (Verona), Deutsche Oper Berlin, Staatsoper Stuttgart, Teatro Comunale (Florenz), Fondazione Arturo Toscanini (Parma) und das Teatro Verdi in Trieste, mit dessen Orchester er eine Tournee durch Japan unternahm. Er stand am Pult vieler Orchester und dirigierte u. a. Sinfoniekonzerte des Orchestra Filarmonica Marchigiana sowie des Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino.

Zu seinen bisher aufgeführten Werken zählen u. a. »Lucia di Lammermoor« (Bilbao),»Nabucco«, »Aida« (Athen, Hamburg), »Tosca«, »La Sonnambula«, »Der Barbier von Sevilla« (Dresden), »Madama Butterfly« (Berlin, Tokio, Kanada), »Così fan tutte« (Denver), »Carmen« (Macerata, Dresden), »Romeo und Julia« (Venedig, Verona), »Mefistofele« (Graz, Frankfurt), »Il corsaro« (Parma), »La Traviata« (München, Mailand), »Don Quichotte« (Seattle), »Turandot« (Warschau), »Falstaff« (Hamburg), »Tosca« (München) und »La Bohème« (Florenz).

Außereuropäische Projekte, die bei Presse und Publikum große Erfolge verbuchen konnten, schließen eine Neuproduktion von »Ein Maskenball« der Israeli Opera of Tel Aviv sowie seine amerikanischen Debüts in Colorado (»Der Liebestrank«) und Bilbao (»Dialogues des Carmélites«) ein.

Zukünftige Engagements beinhalten Inszenierungen von »Don Carlo« in Frankfurt, »Faust« und »La Bohème« in Seattle, »Carmen« und »Der Liebestrank« in München, »Der Barbier von Sevilla« in Tokio, »Madama Butterfly« und eine neue Produktion von »La fanciulla del West« in Hamburg, »Ein Maskenball « in Dresden sowie »Don Carlos« und »Turandot« in Warschau.