Auftritte im Konzerthaus Dortmund

Jonathan McGovern

Jonathan McGovern hat seine musikalische Ausbildung am King’s College London und der Royal Academy of Music absolviert und verfolgt seither eine vielversprechende Karriere. Er erhielt die Goldmedallie und den Ersten Preis der »Royal Over-Seas League Music Competition« 2010, den »Karaviotis Prize« bei der »Les Azuriales Competition« 2011, den »Jean Meikle Duo Prize« bei der »Wigmore Hall / Kohn Foundation International Song Competition« und den Zweiten Preis bei den »Kathleen Ferrier Awards«, ebenfalls 2011.

Er debütierte als Junior in Bernsteins »A quiet place« mit dem Ensemble Modern unter Kent Nagano am Konzerthaus Berlin. Er sang auch den Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) und in Beethovens »Chorfantasie« beim »Verbier Festival« 2013 unter Charles Dutoit. Als Liedsänger tritt McGovern in dieser Saison beim »West Malling Festival«, dem »Oxford Lieder Festival« und am Barber Institute in Erscheinung. Ein weiteres Highlight sind die Aufführungen von Mahlers »Lieder eines fahrenden Gesellen« mit dem Tampere Philharmonic Orchestra unter Daniel Cohen. In der kommenden Saison steht sein Rollen- und Ensembledebüt als Pelléas (»Pelléas et Mélisande«) in einer Neuproduktion für die English Touring Opera an und er wird Les Arts Florissants in Robert Carsens Produktion von »Les fêtes vénitiennes« unter Bill Christie nach Toulouse und New York begleiten.