Paula Murrihy

Die Mezzosopranistin Paula Murrihy stammt aus dem Südwesten Irlands. Zunächst studierte sie am DIT Conservatory of Music and Drama in Dublin, später am New England Conservatory. Murrihy nahm am Britten-Pears-Programm für junge Künstler teil, war Meisterschülerin an der Santa Fe Opera und erweiterte ihr Können im »Merola«-Programm der San Francisco Opera.

Entdeckt wurde Murrihy beim »Neue Stimmen«-Wettbewerb 2009 an der Oper Frankfurt, wo man ihr direkt einen festen Platz im Ensemble anbot. Zu ihren dortigen Rollen zählen Annio in Mozarts »La Clemenza di Tito«, Dorabella in Mozarts »Così fan tutte«, Medoro in Antonio Vivaldis »Orlando Furioso«, Dido in Purcells »Dido and Aeneas«, Lazuli in Chabriers »Stern« sowie Octavian in Strauss’ »Rosenkavalier«.

In der Saison 2015 / 16 wird Murrihy als Hänsel in Humperdincks »Hänsel und Gretel« zu erleben sein, sowie als Polissena in Händels »Radamisto«. Darüber hinaus wird sie mit Barrie Kosky und Constantinos Carydis zusammenarbeiten, wenn sie ihr Rollendebüt als Carmen gibt.

Ihr weitreichendes Repertoire als Konzertsängerin umfasst u. a. Vivaldis »Gloria«, Schuberts Messe in C-Dur, Bachs Johannes-Passion, Mendelssohns »Elias«, Händels »Messias« und Mozarts Requiem. Sie führte die Matthäus-Passion u. a. mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment auf. Als Liedinterpretin trat Murrihy auf dem »Aldeburgh Festival« und mit dem Irish Chamber Orchestra auf.

In Frankfurt wird sie diesen Herbst mit Malcolm Martineau zu erleben sein. Weitere Highlights der laufenden Saison sind Murrihys Debüt als Octavian im »Rosenkavalier« an der Nederlandse Opera und der Staatsoper Stuttgart. Im Sommer 2016 wird Murrihy an die Oper in Santa Fe als Ruggiero in »Alcina« zurückkehren. Mit dem Orchestre de Chambre de Paris wird sie außerdem Händels »Messias« aufführen sowie die Matthäus-Passion mit dem St. Paul Chamber Orchestra.