Lawrence Brownlee

Der amerikanische Tenor Lawrence Brownlee ist einer der weltweit gefragtesten Belcanto-Sänger unserer Zeit. Der mehrfach preisgekrönte Künstler (u. a. »Metropolitan Opera National Council Auditions« und »Marian Anderson Award« 2001 sowie »Artist of the Year« der Oper Seattle 2008) begann seine Ausbildung an der Universität von Anderson und erlangte seinen Master of Music an der Universität von Indiana. Engagements führten ihn an die namhaften Opern- und Konzerthäuser in Wien (u. a. Nemorino in Donizettis »L’elisir d’amore« 2014), MET New York (Arturo in Bellinis »I puritani« 2014), London, Madrid und Paris. Darüber hinaus arbeitete er immer wieder mit wichtigen Orchestern zusammen (u. a. den Berliner Philharmonikern, dem New York Philharmonic sowie dem Orchestra dell’Accademia Nationale di Santa Cecilia Rome). Highlights der aktuellen Spielzeit umfassen eine Neuproduktion von »Le Comte Ory« in Seattle, seine Premiere als Idreno in Rossinis »Semiramide« an der Bayerischen Staatsoper in München, seine Debüts als Ernesto in Donizettis »Don Pasquale« an der Oper San Francisco und als Tonio in »La fille du regiment« in Washington sowie ein Gala-Konzert in Baden-Baden. Zu seinen kommenden Engagements zählen Auftritte in Rossinis »Il viaggio a Reims« in Barcelona, Rossinis »Semiramide« an der Covent Garden Opera in London und Donizettis »Don Pasquale« an der Opéra de Paris. In diesem Jahr ist er bei den »International Opera Awards« 2017 in den Kategorien »Bester Sänger des Jahres« und »Beste CD des Jahres« nominiert.