Katarina Karnéus

Katarina Karnéus, in Stockholm geboren, studierte in London am Trinity College of Music und am National Opera Studio. 1995 gewann sie den »BBC Cardiff Singer of the World«- Wettbewerb. Seitdem singt sie weltweit im Bereich Oper, Konzert und Recital und hat mit Dirigenten wie Charles Mackerras, Roger Norrington, Antonio Pappano, Michael Tilson Thomas, Donald Runnicles und Ivor Bolton zusammengearbeitet. Konzertengagements führten sie u. a. zu den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle, zum Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst, zum San Francisco Symphony und zu den Wiener Philharmonikern. Als Opernsängerin war sie an der Metropolitan Opera New York, der Opéra national de Paris, an den Staatsopern in Berlin und München, der Nationale Opera Amsterdam, am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, am Grand Théâtre de Genève sowie beim »Glyndebourne Festival« zu erleben.

Ihr Repertoire umfasst die großen Mezzo-Rollen von Händel, Mozart, Rossini, Bizet, Wagner bis Strauss. Zuletzt gastierte sie u. a. als Brangäne (»Tristan und Isolde«) in Glyndebourne, Stuttgart und Göteborg, als Donna Elvira (»Don Giovanni«) am Royal Opera House Covent Garden in London, als Elisabetta I. (»Maria Stuarda«) in Berlin, in der Titelrolle von »Xerxes« in Stockholm, als Fricka (»Das Rheingold«) in Barcelona, in der weiblichen Titelpartie von »Ariane et Barbe-Bleue« in Frankfurt, Paris und Basel sowie als Herodias (»Salome«) in Stuttgart. Als Recital-Sängerin konnte man sie in den bedeutendsten Sälen Europas und Nordamerikas hören, darunter die Wigmore Hall London, das Concertgebouw Amsterdam und das Lincoln Center New York.

Karnéus ist Ensemblemitglied der Oper Göteborg und tritt als internationale Botschafterin dieser Institution auf. Sie wurde 2015 vom schwedischen König mit der »Litteris et Artibus«-Medaille ausgezeichnet.

CD-Einspielungen mit ihr umfassen etwa Lieder von Mahler und Strauss mit dem Pianisten Roger Vignoles, zwei Alben mit Liedern von Sibelius und Grieg, Ravels »Chansons madécasses« mit Stephen Kovacevich, Emmanuel Pahud und Truls Mørk, Orchesterlieder von Franz Schreker mit dem BBC Philharmonic Orchestra, Szymanowskis »Des Hafis Liebeslieder« mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle, Mahlers Achte mit dem San Francisco Symphony unter Michael Tilson Thomas sowie Liederzyklen von Mahler mit den Göteborger Symphonikern unter Susanna Mälkki, außerdem eine DVD-Produktion der »Tristan und Isolde«-Inszenierung beim »Glyndebourne Festival«.