Auftritte im Konzerthaus Dortmund

Francesco Ciampa

Francesco Ivan Ciampa wurde 1982 im italienischen Avellino geboren und absolvierte sein Dirigierstudium an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom. Seine Ausbildung setzte er an weiteren namhaften nationalen und internationalen Schulen und Akademien bei Lehrern wie Carlo Maria Giulini und Bruno Aprea fort. Er arbeitete zudem als Assistent von Sir Antonio Pappano und Daniel Oren. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem »Premio Nazionale delle Arti« 2010/11 in L’Aquila und dem Ersten Preis beim Nationalen Dirigierwettbewerb des Ministero dell’Istruzione, dell’Università e della Ricerca.

Er arbeitete mit bedeutenden Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, der Filarmonica Arturo Toscanini in Parma, dem Orchestra Filarmonica Salernitana »Giuseppe Verdi«, Orchester des Royal Northern College of Music in Manchester, Orchestra Giovanile Italiana, Orchester der Opéra Bastille in Paris, Orchestra I Pomeriggi Musicali, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, den Solisti di Napoli sowie dem Valencia Symphony Orchestra.

Er dirigierte in Italien und international große Opernproduktionen, darunter »La traviata« an der Opéra Bastille (DVD-Aufzeichnung von Warner, 2014), »Nabucco« an der Deutschen Oper Berlin und in Tel Aviv, »L’elisir d’amore« am Teatro Colón in Buenos Aires, »La traviata« am Teatro La Fenice in Venedig und am Teatro Regio di Torino, »Rigoletto« und »Madama Butterfly« in Ancona, »Attila« in Bilbao sowie »Turandot« und »Aida« in Salerno. Zudem überzeugte er in den vergangenen Jahren beim »Festival a Torre del Lago Puccini« mit »Turandot« und »Madama Butterfly« sowie beim »Festival Verdi« in Parma mit »Il corsaro«, »I masnadieri« und »Nabucco«. Er arbeitet regelmäßig mit namhaften Künstlern der internationalen Opernszene zusammen, so etwa mit Leo Nucci in gefeierten Inszenierungen von »Macbeth« und »Simon Boccanegra« in Piacenza und mit Diana Damrau in Paris, Barcelona, Genua und Monaco.

Zuletzt dirigierte er »La Wally« in Modena, Piacenza und Ravenna, »Norma« in Verona sowie »La traviata« am Teatro Massimo in Palermo, in Venedig und in Tokio. Zukünftige Engagements umfassen »La traviata« in Salerno, »Rigoletto« in Genua und Parma, »Manon Lescaut« in Verona, »Der Barbier von Sevilla« in Las Palmas sowie »Maria Stuarda« in Berlin.