Amatis Piano Trio

Das Amatis Piano Trio wurde 2014 von der deutschen Geigerin Lea Hausmann, dem britischen Cellisten Samuel Shepherd und dem niederländisch-chinesischen Pianisten Mengjie Han gegründet. Kurz darauf gewann es bereits den Publikumspreis beim »Grachtenfestival Concours« in Amsterdam. Dies führte zu seinem Debüt im Amsterdamer Concertgebouw und weiteren Konzerten in den Niederlanden. Die Gewinner des Kammermusikwettbewerbs »Parkhouse Award« waren bei vielen internationalen Wettbewerben erfolgreich. Das Trio gewann den Zweiten Preis des »Joseph Joachim Kammermusikwettbewerbs« in Weimar, wurde in den Niederlanden als »Classical Talent 2016« geehrt und gehörte von 2016 bis 2018 zu den »BBC New Generation Artists«.

Inzwischen gehört das Trio zu den führenden Klaviertrios der jungen Generation und erhält begeisterten Zuspruch von Publikum und Kritikern in Großbritannien, Europa und Asien. Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeit gehören Konzerte in der Wigmore Hall und im Concertgebouw Amsterdam sowie Konzertreisen nach Hongkong und Indonesien. Die Musiker spielen regelmäßig bei Festivals wie dem »Salzburger Kammermusik Festival«, »Grachtenfestival Amsterdam«, »Festival de Monteléon«, »Utrecht Chamber Music Festival«, »Trondheim Chamber Music Festival« und »Wimbledon Music Festival«.

Das Amatis Piano Trio widmet sich auch der Neuen Musik und hat so 2015 den »Dutch Piano Trio Composition Prize« gegründet, der junge Komponisten ermutigt, das Repertoire für Klaviertrio zu erweitern. Ebenfalls seit 2015 ist es Mitglied der European Chamber Music Academy. Das Trio arbeitete intensiv mit Wolfgang Redik (Wiener Klaviertrio) und Rainer Schmidt (Hagen Quartett), darüber hinaus waren Hatto Beyerle, das Trio Jean Paul, Lukas Hagen, Fabio Bidini, Ilya Grubert, Anner Bylsma, Christian Schuster, Ib Hausmann, Imre Rohmann und Menahem Pressler musikalische Ratgeber.