Auftritte im Konzerthaus Dortmund

Michael Connaire

Der in Norddeutschland ansässige Tenor Michael Connaire ist ein weltweit gefragter Konzert- und Opernsänger. Geboren in Boston, Massachusetts, erhielt er vom legendären New England Conservatory of Music sein Bachelor- sowie das Masterdiplom mit Auszeichnung. Zahlreiche Meisterkurse runden seine Ausbildung ab. Er studierte bei Professoren wie Edward Zambara, John Moriarty und Margo Garrett. Gleich zweimal war Michael Connaire Semifinalist im »Metropolitan Opera«-Wettbewerb in Boston. Zudem war er Stipendiat beim »Tanglewood Festival« und gehörte zu den Stipendiaten der Bach Aria Group in Stony Brook, New York. Ebenso arbeitete er als Apprentice mit der Des Moines Metro Opera in Indianola, Iowa.

Als Opernsänger ist Connaire oft auf der Bühne mit Repertoire aus Rossinis Barbier von Sevilla, Händels Alcina und Mozarts Zauberflöte zu hören. Auch bei Operettenrollen in »Die Fledermaus« (Alfred und Eisenstein), als Camille in »Die lustige Witwe« sowie in zahlreichen Englischen Operetten, ist er häufig zu erleben.

Michael Connaire begeistert sich zum einen für die zeitgenössische Musik zum anderen besonders für die Alte Musik. So hat der in der Rolle des Evangelisten gefeierte Tenor die Partien aus den Passionen bereits weltweit in den USA, Europa und in Japan aufgeführt.

Er konzertierte in den letzten Jahren mit vielen Orchestern und Ensembles, wie zum Beispiel der Hamburger Camerata, dem deutschen Barockorchester Les Favorites, den Hamburger Symphonikern sowie dem Elbipolis Barockorchester Hamburg.

Neben seiner Tätigkeit als Opern- und Konzertsänger widmet sich Michael Connaire gerne den Nachwuchsmusikern und unterrichtet Gesang.

Obwohl es nicht so aussieht, ist Connaire ein leidenschaftlicher Jogger.