Roland Wood

Der Bariton Roland Wood wurde in Berkshire geboren und studierte am Royal Northern College of Music und am National Opera Studio. Er gewann u.a. den »Webster Booth Award« 1998 und den »Frederic Cox Award« 1999. 2000 debütierte er bei dem »Glyndebourne Festival« als Nick Shadow in »Rake’s Progress«. Ein Jahr später folgte sein Debüt an der Scottish Opera und 2002 an der English National Opera, wo er u.a. die Partien von Graf (»Le nozze di Figaro«), Paolo (»Simon Boccanegra«), Kissinger (»Nixon in China«), Marcello (»La Bohème«) und Papageno (»Die Zauberflöte«) interpretierte. Weitere Engagements u.a. an der Santa Fe Opera, der Canadian Opera Company, am Royal Opera House Covent Garden, am Opera Theatre of Saint Louis sowie an der Staatsoper Stuttgart folgten. Zudem ist Roland Wood im Konzertbereich aktiv. 2021 sang er in »L’elisir d‘amore« und »Falstaff« an der Scottish Opera sowie beim »Edinburgh International Festival«. Im kommenden Jahr singt er die Titelpartie des Don Giovanni an der Scottish Opera und Ford (»Falstaff«) an der Santa Fe Opera.