Donnerstag
10
Sep
2015

RWE und Konzerthaus Dortmund verlängern Partnerschaft für weitere drei Jahre

Zusammenarbeit existiert bereits seit 2002 • Neuer Vertrag gilt bis einschließlich der Spielzeit 2017/18

RWE und das Konzerthaus Dortmund bleiben auch in den nächsten drei Jahren – bis einschließlich der Spielzeit 2017/18 – Partner. Konzerthaus-Intendant Benedikt Stampa und Sebastian Ackermann, Prokurist und Leiter Kommunikation/PR der RWE Vertrieb AG, unterzeichneten jetzt einen entsprechenden Vertrag. Das Konzerthaus wird damit auch in den nächsten Jahren das bewährte Konzept eines »Exklusiv-Künstlers« (zur Zeit der Dirigent Yannick Nézet-Séguin) fortsetzen. Außerdem unterstützt RWE die Konzertreihe »Junge Wilde«.
 
Sebastian Ackermann: »Ich freue mich, dass RWE und das KONZERTHAUS DORTMUND einen neuen Dreijahresvertrag abschließen konnten und unsere Zusammenarbeit in den nächsten Jahren weiter intensivieren werden. Das Konzerthaus ist eine der innovativsten und wichtigsten kulturellen Einrichtungen des Ruhrgebiets. Es ist der Wille beider Partner, diese Position weiter auszubauen und im Sinne einer hochwertigen künstlerischen Produktion und expliziten Publikumsnähe für die Region und darüber hinaus weiter zu entwickeln.« 
 
Intendant Benedikt Stampa ist überzeugt, dass der langfristige Vertrag letztlich den Besucherinnen und Besuchern zu Gute kommt: »Wir danken RWE für die Unterstützung. Sicherlich werden wir bei der Programmgestaltung der nächsten Jahre – wie schon in der Vergangenheit – sehr sorgfältig vorgehen, um den Gästen des Konzerthauses möglichst viele attraktive Künstler und Konzerte präsentieren zu können.«