Montag
07
Sep
2020
18.30
Kopfnoten – Eine kleine Geschichte des Dirigierens

Vortrag

Kopfnoten – Eine kleine Geschichte des Dirigierens

Von der »guidonischen Hand« zum Marschallstab – die Anfänge des Dirigierens

EINZELPREISE IN €

8,00

inkl. Gebühren.

Ermäßigungen verfügbar

Nicht im Wahlabonnement erhältlich

MITWIRKENDE:

Michael Stegemann Vortrag



Seit dem Beginn der Mehrstimmigkeit im 12. Jahrhundert braucht es jemanden, der die Musik koordiniert, anfangs nur für Chöre, ab dem Frühbarock auch für Orchester – mit durchaus gefährlichen Folgen: Jean-Baptiste Lully starb an einer Blutvergiftung, nachdem er sich seinen schweren Dirigierstab durch den Fuß gerammt hatte.


Ort Stadtfoyer

Keine Pause

Voraussichtliches Veranstaltungsende gegen 20.00 Uhr.


VERANSTALTER:

KONZERTHAUS DORTMUND

In Zusammenarbeit mit Orchesterzentrum|NRW