Sonntag
14
Jun
2020
18.00
Neuland: Force & Freedom
Array ( [0] => Array ( [genre] => Konzert-Experiment [id] => 118 ) [1] => Array ( [genre] => Sinfoniekonzert [id] => 101 ) )

Konzert-Experiment

Neuland: Force & Freedom

EINZELPREISE IN €

22,00 | 33,00 | 44,00 | 55,00

inkl. Gebühren.

Ermäßigungen verfügbar

MITWIRKENDE:

Kuss Quartett Jana Kuss, Violine · Oliver Wille, Violine · William Coleman, Viola · Mikayel Hakhnazaryan, Violoncello, Tobias Weber Gitarre und musikalische Adaption, Carl Maria von Weber Gitarre und musikalische Adaption, Yui Kawaguchi Tanz, Choreografie, Ruben Reniers Tanz, Choreografie, Ted Schmitz Tenor, Performer, Patric Schott Performer, Nicola Hümpel Regie, Kostüme, Oliver Proske Bühne, Andreas Hillger Dramaturgische Beratung, Anna Lechner Kostüme



PROGRAMM:

Ludwig van Beethoven Große Fuge für Streichquartett B-Dur op. 133 Fassung für Streichorchester

Ludwig van Beethoven Streichquartett F-Dur op. 135


Beethoven zwischen Zwang und Freiheit

Gemeinsam mit dem Performance-Ensemble Nico and the Navigators macht das Kuss Quartett Kompositionsprinzipien wie Fugeneinsätze, Umkehrungen, Verkleinerungen, Vergrößerungen nicht nur hör-, sondern auch sichtbar: durch Kameraprojektionen auf großer Leinwand und durch die Übersetzung in Tanz. Gleichzeitig wird die innere Gefangenschaft des zum Ende seines Lebens fast vollständig ertaubten Komponisten erfahrbar, indem Geräusche wie Atmung und Schlucken der Musiker durch Mikrofone ebenso eingefangen werden wie das Greifen der Saiten.


VERANSTALTER:

KONZERTHAUS DORTMUND