Donnerstag
04
Feb
2010
19.00
»Junge Wilde« – Lise de la Salle
Array ( [0] => Array ( [genre] => Klavierabend [id] => 103 ) [1] => Array ( [genre] => Kammerkonzert [id] => 102 ) )

Klavierabend

»Junge Wilde« – Lise de la Salle

Frédéric Chopin zum 200.

EINZELPREISE IN €

Einheitspreis in € 16,50

Keine Ermäßigungen verfügbar

Kleiner Saal

MITWIRKENDE:

Lise de la Salle Klavier



PROGRAMM:

Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier Nr. 26 Es-Dur op. 81a »Les Adieux«

Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier Nr. 14 cis-moll op. 27 Nr. 2 »Mondscheinsonate«

Frédéric Chopin Drei Nocturnes op. posth.

Frédéric Chopin Ballade Nr. 1 g-moll op. 23

Frédéric Chopin Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38

Frédéric Chopin Ballade Nr. 3 As-Dur op. 47

Frédéric Chopin Ballade Nr. 4 f-moll op. 52

Zu ihren Vorbildern gehören Elisabeth Schwarzkopf und Maria Callas, aber eine Sängerin ist sie nicht. Dennoch möchte Lise de la Salle auf ihrem Instrument singen und ihr Publikum vergessen lassen, dass das Klavier ein perkussives Instrument ist.


Einführung mit Ulrich Schardt um 18.15 Uhr im Komponistenfoyer – Eintritt frei

Nach dem Konzert: »meet the artist!«


VERANSTALTER:

KONZERTHAUS DORTMUND