Unendliche Möglichkeiten

Das Kunstlied-Repertoire ist schier grenzenlos und bietet Sängern unendliche Kombinationsmöglichkeiten – allein der Übervater der Liedkomposition Franz Schubert komponierte ca. 600 Lieder. Aus diesem reichen Fundus schöpfen in der Reihe Liederabend wieder vier Sänger ausgiebig. Die Sopranistin Marlis
Petersen ist eine der führenden Sängerdarstellerinnen derzeit, ein Opernstar. Und sie war überraschenderweise noch nie im Konzerthaus zu Gast. Ihren  Einstand gibt sie nun u. a. mit Brahms, Liszt, Fauré und Strauss. Außerdem erobern drei Wiederholungstäter in Dortmund erneut das Lied. Anna Prohaska hat Lieder um die biblische Figur der Eva zusammengestellt, die aus dem Paradies ins irdische Leben führen. Mark Padmore und Benjamin Appl widmen sich beide Werken Franz Schuberts. Während Padmore zwölf Schubert-Lieder den zwölf »Kerner-Liedern« Schumanns gegenüberstellt, ergänzt Appl die »Schöne Müllerin« mit einer Uraufführung als Ouvertüre zu Schuberts Werk.
 

Als Einzelveranstaltung oder im Abonnement buchbar

  • Samstag
    19
    Okt
    2013
    20.00

    Lieder-/Arienabend

    Liederabend Florian Boesch

     

    Programm
  • Mittwoch
    11
    Dez
    2013
    20.00

    Lieder-/Arienabend

    Liederabend Klaus Florian Vogt

     

    Programm
  • Sonntag
    23
    Mär
    2014
    18.00

    Lieder-/Arienabend

    Liederabend Measha Brueggergosman

     

    Programm
  • Samstag
    10
    Mai
    2014
    20.00

    Lieder-/Arienabend

    Liederabend Ian Bostridge

     

    Programm

Abo-Preis

KATEGORIE ABO-PREIS < 27 JAHRE
I 101,00 €74,00 €
II 90,00 €66,00 €
III 79,00 €58,00 €
IV 68,00 €51,00 €

0,00 €

* Bitte füllen Sie die mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus. Für den Fall einer behördlichen Auflage durch die Corona-Pandemie müssen wir uns leider das Recht vorbehalten, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Sie erhalten den Kartenpreis erstattet, Kosten der Anreise o.ä. könnten wir allerdings nicht erstatten. Voraussichtlich werden wir dann nach dem Verfahren „first come first serve“ die zeitlich später eingegangenen Bestellungen zuerst wieder stornieren müssen.