Mirga
Gražinytė-Tyla

Exklusivkünstlerin
am KONZERTHAUS DORTMUND

Vor uns liegt das letzte Jahr mit unserer Exklusivkünstlerin Mirga Gražinytė-Tyla: Als Orchester- und Chordirigentin durften wir sie ebenso bereits erleben wie als Sängerin. Im dritten Jahr ihrer Residenz erweitert die Litauerin ihr Dortmunder Portfolio nun um die Leitung einer Oper sowie eines Mitsingkonzerts. Aber natürlich dürfen wir sie auch zweimal mit ihrem City of Birmingham Symphony Orchestra und großen sinfonischen Werken begrüßen.

  • Mirga Gražinytė-Tyla
  • Mirga Gražinytė-Tyla
  • Mirga Gražinytė-Tyla
  • Mirga Gražinytė-Tyla
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Mehr Musik mit Mirga

Nachdem das Dortmund-Debüt als Operndirigentin in der vergangenen Saison leider der Pandemie zum Opfer fiel, freuen wir uns, Mirga Gražinytė-Tyla im November 2021 mit Janáčeks märchenhafter Oper »Das schlaue Füchslein« willkommen zu heißen. Im Mittelpunkt ihrer Abschiedssaison steht dann der polnische Komponist Mieczysław Weinberg, für den sich Mirga seit vielen Jahren interessiert und dem sie sich immer wieder zuwendet. An ihrer Seite gibt dabei Sheku Kanneh-Mason, der britische Shootingstar am Cello und neue »Junge Wilde«, sein Konzerthaus-Debüt mit Schostakowitschs 2. Cellokonzert.

Zum Abschluss ihrer dreijährigen Exklusivkünstlerzeit teilt Mirga erneut ihre Liebe zum Singen mit Ihnen, unserem Publikum: In einem Mitsingkonzert bringt sie wirklich jede Stimme zum Klingen.

  • »Es gibt dieses Urgeschenk des Musikantischen, das jeder Mensch in sich trägt, ganz gleich, ob es sich instrumental oder vokal äußert – es ist das gleiche Musizieren.«
    Mirga Gražinytė-Tyla

Freuen wir uns gemeinsam auf das dritte Jahr ihrer Residenz mit vier weiteren spannenden Konzerten unserer Exklusivkünstlerin Mirga Gražinytė-Tyla!

Als Einzelveranstaltung oder im Abonnement buchbar

Abo-Preis

KATEGORIE ABO-PREIS < 27 JAHRE
I 217,70 €108,85 €
II 195,30 €97,65 €
III 168,00 €84,00 €
IV 134,40 €67,20 €
V 81,90 €40,95 €
VI 38,50 €19,25 €

0,00 €

* Bitte füllen Sie die mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus. Für den Fall einer behördlichen Auflage durch die Corona-Pandemie müssen wir uns leider das Recht vorbehalten, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Sie erhalten den Kartenpreis erstattet, Kosten der Anreise o.ä. könnten wir allerdings nicht erstatten. Voraussichtlich werden wir dann nach dem Verfahren „first come first serve“ die zeitlich später eingegangenen Bestellungen zuerst wieder stornieren müssen.