• Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
    Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
  • Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
    Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
  • Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
    Julia Bullock © Allison Michael Orenstein
»Grammy«-Preisträgerin Julia Bullock ist eine amerikanische klassische Sängerin – »eine unverzichtbare Sopranistin für unsere Zeit« (»Los Angeles Times«), die »intensive authentische Gefühle vermittelt, als würde sie direkt aus ihrer Seele singen« (»Opera News«). Als prominente Stimme des sozialen Bewusstseins und des Aktivismus widmet sich Bullock in ihrem Programm Werken ihrer Landsleute und leiht insbesondere auch afroamerikanischen Komponistinnen ihre Stimme.
  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Julia Bullock Sopran
    • Bretton Brown Klavier
  • Programm
    • Programm
    • Samuel Barber ›My lizard‹ aus »Despite and still« op. 41
    • Samuel Barber ›Nuvoletta‹ op. 25
    • Samuel Barber ›The daisies‹ aus Drei Lieder op. 2
    • Elizabeth Eaton Converse »Talkin’ like you« (»Two tall mountains«) (Fassung von Bretton Brown)
    • Elizabeth Eaton Converse »I have considered the lilies« (Fassung von Bretton Brown)
    • Francis Poulenc ›Non, Monsieur mon mari‹ aus »Les mamelles de Tirésias« Opéra-bouffe in zwei Akten und einem Prolog
    • Kurt Weill ›Complainte de la Seine‹ aus Drei Chansons
    • Francis Poulenc ›Mon cadavre est doux comme un gant‹ aus »Fiançailles pour rire«
    • Kurt Weill ›Das Lied von der harten Nuss‹ aus »Happy End‹
    • Kurt Weill ›The princess of pure delight‹ aus »Lady in the dark«
    • Kurt Weill ›Vom ertrunkenen Mädchen‹ aus »Das Berliner Requiem«
    • Richard Strauss Drei Lieder der Ophelia op. 67
    • Traditionell ›Deep River‹ (Fassung von Henry Thacker Burleigh)
    • Anonymus ›Introduction‹ aus Marian Andersons Album »Jus’ keep on singin’«
    • Alban Berg Fünf Orchesterlieder nach Ansichtskarten von Peter Altenberg op. 4 (Fassung für Sopran und Klavier)
    • Richard Rodgers Auszüge aus »The Sound of Music«
    • Richard Rodgers Auzüge aus »South Pacific«
    • Mary Rodgers ›Happily ever after‹ aus »Once upon a mattress«
    • Bob Dylan ›Masters of war‹ (Fassung von Julia Bullock, inspiriert von Odetta)
    • Traditionell ›Going home‹ nach Dvořáks Sinfonie Nr. 9 »Aus der neuen Welt‹ (Fassung von Odetta)
    • Elisabeth Cotten ›Freight train‹
    • Charles Austin Miles ›When I get home‹ (inspiriert von Elisabeth Cotten)
    • Elizabeth Eaton Converse ›How sad, how lovely‹ (Fassung von Bretton Brown)
  • Weitere Infos
    • Weitere Infos
    • Eine Pause

Im Abo Liederabend

Veranstalter: Konzerthaus Dortmund

Rund um Ihren Konzertbesuch

VRR-KombiTicket

Kostenfreie Anfahrt inklusive

Mit Ihrem Konzertticket reisen Sie mit dem ÖPNV im gesamten VRR kostenlos an und ab. Mehr Informationen zur Personalisierung Ihres Online-Tickets

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Im Konzertsaal sind nur Taschen bis maximal DIN-A4-Größe erlaubt. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hausordnung. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. (Bei Fremdveranstaltungen können abweichende Regelungen gelten.)
    Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Klangkosmos Beat Furrer

    Für Neugierige

    Sa 05.10.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Liederabend Sabine Devieilhe

    Lieder- / Arienabend

    Fr 15.11.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Monteverdi: L’Orfeo

    Konzertante Oper

    Di 12.11.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Junge Wilde – Lea Desandre

    Lieder- / Arienabend

    Di 17.06.2025 19.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen