Jean-Christophe Spinosi

Der korsische Violinist und Dirigent arbeitet international mit seinem Ensemble Matheus sowie als gefragter Gastdirigent. Er tritt regelmäßig in der Carnegie Hall in New York, bei den Londoner »BBC Proms« und in der Moskauer Philharmonie, an der Opéra national de Paris, im Théâtre des Champs-Élysées (Rossini: »Otello«, Mozart: »Die Zauberflöte«, »Così fan tutte«) und seit 2007 jährlich am Théâtre du Châtelet (zuletzt 2015 mit Mozarts »Il re pastore«), an der Wiener Staatsoper (Rossini: »Il barbiere di Siviglia«), in Stockholm sowie bei den »Salzburger Festspielen« (»La Cenerentola«, »Otello«) auf. Im Theater an der Wien leitete er zuletzt 2014 Bizets »Les pêcheurs de perles« (»Die Perlenfischer«).

Er dirigiert zudem häufig das Orchestre de Paris, das New Japan Philharmonic Orchestra, das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, das Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo sowie das City of Birmingham Symphony Orchestra. Die Zukunft bringt u. a. »Le comte Ory« in Zürich.