• Foto: Pedro Malinowski
  • Sofia Gubaidulina: »Sonnengesang«
  • Sofia Gubaidulina: Musik aus der Stille
  • Foto: Marco Borggreve
  • Foto: Evgeny Evtyukhov
Das Hauptwerk des Abendkonzerts, »Sonnengesang« nach Franz von Assisi, stellt nicht nur eine Hymne auf den durch Gott vollführten Schöpfungsakt dar, es fordert jeden Einzelnen heraus, das eigene Verhalten zur Welt und Natur zu reflektieren. Auf Grundlage dieses aktuellen Themas hat das Konzerthaus einen Kompositionsauftrag vergeben mit der kompositorisch zu beantwortenden Frage: Wie blickt ein junger Komponist auf Franz von Assisis »Il cantico delle creature« und damit auf den Text, der Sofia Gubaidulina so intensiv inspirierte?Martin Wistinghausens Antwort auf diese Frage erlebt in diesem Konzert ihre Uraufführung. Das Werk bedient sich der gleichen Besetzung wie Gubaidulinas »Sonnengesang«. Der ausgebildete Sänger und Kompositionsschüler Adriana Hölszkys kreiert in seinen Kompositionen mit sparsamen Mitteln aufregende neue Klangwelten.
  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Narek Hakhnazaryan Violoncello
    • Sebastian Breuing Celesta
    • Alexander Maczewski Perkussion
    • Nicholas Bardach Perkussion
    • Chorwerk Ruhr
    • Michael Alber Dirigent
  • Werke
    • Programm
    • Orlando di Lasso Kyrie aus Missa super »Osculetor me« für zwei vierstimmige Chöre
    • Orlando di Lasso Sanctus aus Missa super »Osculetor me« für zwei vierstimmige Chöre
    • Orlando di Lasso Benedictus aus Missa super »Osculetor me« für zwei vierstimmige Chöre
    • Orlando di Lasso Agnus Dei aus Missa super »Osculetor me« für zwei vierstimmige Chöre
    • Martin Wistinghausen »Lo frate sole«, Auftragskomposition des Konzerthaus Dortmund, poetische Reflexion über Franz von Assisis »Sonnengesang« (Uraufführung)
    • Sofia Gubaidulina »Sonnengesang« für Violoncello, Chor und Schlagzeug
  • Weitere Infos
    • Weitere Infos
    • Einführung 19.00 Uhr
    • Expresseinführung 19.40 Uhr

Veranstalter: Konzerthaus Dortmund

Sofia Gubaidulina

Zeitinsel Gubaidulina

Zeitinseln sind programmatische Juwelen im abwechslungsreichen und vielfältigen Konzerthausspielplan. Während dieser mehrtägigen Auszeit liegt der Fokus explizit auf der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, zumeist verbunden durch einen Künstler oder Komponisten. Die Inseln ermöglichen dem Publikum, sich ganz konzentriert einem Thema mit seinen unterschiedlichen Facetten zu nähern und sich auf Neues einzulassen. Sie bieten Zeit, sich auszuruhen – und den Künstlern Gelegenheit, sich auszutoben. In der Saison 2022/23 begibt sich die Komponistin Sofia Gubaidulina auf die Zeitinsel und präsentiert einen Querschnitt ihres Schaffens.

Mehr erfahren

Rund um Ihren Konzertbesuch

Einführung

Komponistenfoyer (2. Etage)

Unsere Musikexpertinnen und -experten stimmen Sie eine Stunde vor Konzertbeginn mit Informationen und Anekdoten rund um die Werke und Komponisten auf den Abend ein.

Expresseinführung

Komponistenfoyer (2. Etage)

20 Minuten vor Konzertbeginn fassen die Einführungsreferent*innen in aller Kürze zusammen, was man über das Konzertprogramm des Abends unbedingt wissen sollte. 

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.
    Weihnachtsmarkt
    Vom 17.11. bis 30.12.2022 findet in der Dortmunder Innenstadt wieder der Weihnachtsmarkt statt. Es ist in dieser Zeit mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und hoher Auslastung der Parkhäuser zu rechnen. Bitte reisen Sie nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Coronamaßnahmen

    Damit Sie gesund und sicher in den Genuss unserer Konzerte kommen können, passen wir unser Schutzkonzept stets den aktuellen Gegebenheiten an und stimmen uns eng mit den lokalen Behörden ab. Die jeweils geltenden Corona-Schutzbestimmungen finden Sie hier.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Matthäus-Passion am Gründonnerstag

    Chorkonzert

    Do 06.04.2023 19.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Liederabend Asmik Grigorian

    Lieder- / Arienabend

    Mi 15.03.2023 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Gautier Capuçon – Haydn Cellokonzert

    Orchesterkonzert

    So 26.03.2023 18.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Lahav Shani, Renaud Capuçon & Kian Soltani

    Kammermusik

    Sa 22.04.2023 16.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen