• Foto: Christian Jungwirth
Im Wonnemonat Mai entführt Sie das 9. Philharmonische Konzert in himmlische Sphären! Zum Auftakt erklingt mit »Sphärenklänge« ein Walzer von Josef Strauß, dem jüngeren und ebenso talentierten Bruder des Wiener »Walzerkönigs« Johann Strauß.

Ebenfalls eine Lichtgestalt der Wiener Musikwelt war Ludwig van Beethoven. Mit seinem 3. Klavierkonzert konnte er sich im April 1803 als der begnadete Virtuose und Improvisator präsentieren, als den ihn das Publikum feierte. Zugleich markierte es einen großen Entwicklungsschritt in Richtung zunehmend sinfonisch angelegter Konzertstücke (wie auch das drei Jahre später folgende Violinkonzert). Mit dem anrührenden Largo offenbarte es zugleich einen Beethoven, wie man ihn selten gehört hatte: gefühlvoll, zart, innerlich.

Wenn es um die Klänge des Himmels geht, darf natürlich ein Instrument nicht fehlen: die Orgel. In Saint-Saëns 3. Sinfonie kommt ihr eine so prominente Rolle zu, dass das Stück den Beinamen »Orgelsinfonie« erhielt. Der Komponist, der selbst fast 20 Jahre als Organist an der Pariser Madeleine tätig gewesen war, warf für diese letzte Sinfonie noch einmal all sein musikalisches Können in die Waagschale und verhalf der »Königin der Instrumente« zu einem wahrhaft majestätischen Auftritt im Konzertsaal.

  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Dortmunder Philharmoniker
    • Marie Jacquot Dirigentin
    • Markus Schirmer Klavier
    • Christian Drengk Orgel
  • Werke
    • Werke
    • Josef Strauss »Sphärenklänge« op. 235
    • Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-moll op. 37
    • Pause ca. 20.45 Uhr
    • Camille Saint-Saëns Sinfonie Nr. 3 c-moll op. 78 »Orgelsinfonie«
  • Hinweis
    • Hinweis
    • Öffentliche Probe Mo 09.05.2022, 19.00 Uhr
    • Einführung 19.15 Uhr
    • Voraussichtliches Veranstaltungsende 22.00 Uhr
    • Hinweis Weitere Tickets unter www.theaterdo.de

Veranstalter: Theater Dortmund, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

Rund um Ihren Konzertbesuch

Einführung

Komponistenfoyer (2. Etage)

Musikexperten stimmen Sie eine Stunde vor Konzertbeginn mit Informationen und Anekdoten rund um die Werke und Komponisten auf den Abend ein. 

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt. Es ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Ihrem Konzertticket ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem vier Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Coronamaßnahmen

    Damit Sie gesund und sicher in den Genuss unserer Konzerte kommen können, passen wir unser Schutzkonzept stets den aktuellen Gegebenheiten an und stimmen uns eng mit den lokalen Behörden ab. Die jeweils geltenden Corona-Schutzbestimmungen finden Sie hier.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Igor Levit & Orchestre de Paris

    Orchesterkonzert

    So 29.05.2022 16.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Andris Nelsons & Gewandhausorchester Leipzig

    Orchesterkonzert

    Do 08.09.2022 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Myung-Whun Chung & Münchner Philharmoniker

    Orchesterkonzert

    Sa 10.09.2022 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Lahav Shani & Hilary Hahn

    Orchesterkonzert

    So 02.10.2022 18.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen