• Foto:
Aufgewachsen ganz im Süden von Apulien, hat die italienische Pianistin Beatrice Rana innerhalb weniger Jahre den pianistischen Olymp erreicht. Als »feinsinnig austariert« beschrieb die »Süddeutsche Zeitung« ihr Spiel und nach ihrem Debüt in der New Yorker Carnegie Hall pries die »New York Times« die »belcantistische Anmut« ihrer Phrasierungen. Mit ihren Einspielungen mit Musik von Johann Sebastian Bach, Chopin, Ravel und Klavierkonzerten von Prokofiew und Tschaikowsky sorgte sie für Aufsehen, nun widmet sie sich mit dem WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Andrew Manze einem Schlüsselwerk der romantischen Klavierliteratur.

Robert Schumanns a-moll-Klavierkonzert fasziniert und begeistert mit seinen reichhaltigen musikalischen Entwicklungen das Publikum immer wieder neu. Für Beatrice Rana – so erklärte sie einmal in einem Interview – bedeutet »romantisch« nicht nur, dass es um Emotionen gehen, sondern um den inneren Kampf des Komponisten. »Diese innere Dualität, die in der Musik existiert, fasziniert mich an Schumann«. Jedes Live-Konzert ist für die mittlerweile in Rom beheimatete Pianistin eine neue Gelegenheit, mit dem Publikum zu kommunizieren – und das wird sie auch bei ihrem zweiten Auftritt beim Klavier-Festival Ruhr wieder auf ihre ganz besondere Weise tun. 

  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • WDR Sinfonieorchester
    • Andrew Manze Dirigent
    • Beatrice Rana Klavier
  • Programm
    • Programm
    • Robert Schumann Ouvertüre zu »Genoveva« op. 81
    • Robert Schumann Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54

Veranstalter: Klavier-Festival Ruhr, Brunnenstraße 8, 45128 Essen

Rund um Ihren Konzertbesuch

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Coronamaßnahmen

    Damit Sie gesund und sicher in den Genuss unserer Konzerte kommen können, passen wir unser Schutzkonzept stets den aktuellen Gegebenheiten an und stimmen uns eng mit den lokalen Behörden ab. Die jeweils geltenden Corona-Schutzbestimmungen finden Sie hier.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Mirga Gražinytė-Tyla & Daniil Trifonov

    Orchesterkonzert

    Sa 28.01.2023 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Happy Hour – Klassik um Sieben

    Orchesterkonzert

    Do 02.02.2023 19.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Sofia Gubaidulina: Große Sinfonik

    Orchesterkonzert

    So 05.02.2023 18.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Augustin Hadelich – Sibelius Violinkonzert

    Orchesterkonzert

    Sa 18.02.2023 20.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen