• Nuova Orchestra Scarlatti © Klaus Bunker
    Nuova Orchestra Scarlatti © Klaus Bunker
  • Nuova Orchestra Scarlatti © Ciro Fusco
    Nuova Orchestra Scarlatti © Ciro Fusco
  • Vittorio Grigolo
    Vittorio Grigolo
  • Beatrice Venezi
    Beatrice Venezi
Ein sinfonisch-vokales Programm mit Melodien, Leidenschaften und Farben des herausragenden Jahrhunderts des italienischen Melodrams: von Rossini über Puccini – dem anlässlich seines hundertsten Todestages eine große Hommage gewidmet ist –, weiter zu Donizetti, Verdi und Mascagni. Eine wahrlich bewegende, aufregende und von stimmungsvollen Resonanzen geprägte Reise. Am Pult des Nuova Orchestra Scarlatti steht die Virtuosin und geschätzte Operninterpretin Beatrice Venezi, die insbesondere für die Interpretation der Werke Puccinis berühmt ist. Als außergewöhnlicher Gaststar gibt sich der Tenor Vittorio Grigolo die Ehre, dessen glänzende internationale Karriere bereits mit 20 Jahren begann. Zu seinen unzähligen Erfolgen gehören die Rolle des Cavaradossi an der New Yorker Metropolitan im Jahr 2017 oder die Verleihung des renommierten »Opera News Awards« für seinen Beitrag zur Welt der Oper im Jahr 2018.

Das Programm reicht von seltenen und raffinierten sinfonischen Werken aus dem Italien des 19. Jahrhunderts bis hin zum betörenden ›Una furtiva lagrima‹ aus Donizettis »L’elisir d’amore«, von den Vorspielen zu Verdis »Giovanna d’Arco« und »Rigoletto« bis zur hypnotischen Sinnlichkeit des Notturno von Giuseppe Martucci. Und endlich Giacomo Puccini und die mitreißende Emotion des Intermezzo aus »Manon Lescaut«, worin das ganze Genie Puccinis offenkundig wird, mit dem zarten und nächtlichen ›Che gelida manina‹ aus »La Bohème« und – als idealen Höhepunkt dieses Ausflugs in die Welt des italienischen Melodrams – die gesungene Gefühlsflut des Cavaradossi aus »Tosca«.

  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Nuova Orchestra Scarlatti
    • Beatrice Venezi Dirigentin
    • Vittorio Grigolo Tenor
  • Weitere Infos
    • Weitere Infos
    • Pause ca. 20.15 Uhr
    • Voraussichtliches Veranstaltungsende 21.30 Uhr

Veranstalter: ICF Next SA | Italy Guest of Honour 2024 Frankfurter Buchmesse, Avenue Marnix 17, 1000 Brüssel

Rund um Ihren Konzertbesuch

VRR-KombiTicket

Kostenfreie Anfahrt inklusive

Mit Ihrem Konzertticket reisen Sie mit dem ÖPNV im gesamten VRR kostenlos an und ab. Mehr Informationen zur Personalisierung Ihres Online-Tickets

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Im Konzertsaal sind nur Taschen bis maximal DIN-A4-Größe erlaubt. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hausordnung. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. (Bei Fremdveranstaltungen können abweichende Regelungen gelten.)
    Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Liederabend Julia Bullock

    Lieder- / Arienabend

    Do 05.09.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Arienabend Jonas Kaufmann

    Lieder- / Arienabend

    Fr 25.10.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Liederabend Sabine Devieilhe

    Lieder- / Arienabend

    Fr 15.11.2024 19.30 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Joyce DiDonato – Schubert »Winterreise«

    Lieder- / Arienabend

    Di 18.03.2025 19.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen