• Foto: Algirdas Bakas
  • Asmik Grigorian singt Rachmaninow Romanze op. 4 Nr. 3
  • Asmik Grigorian: Das Bühnentier
  • Foto: Timofey Kolesnikov
  • Foto: Timofey Kolesnikov
Als Salome wurde Asmik Grigorian 2018 bei den »Salzburger Festspielen« quasi über Nacht weltberühmt. Mit ihrer schlanken und zugleich zupackenden Stimme schuf sie eine so überzeugende Darbietung, dass nicht nur das Publikum am Schluss Standing Ovations gab, sondern auch der Regisseur vor ihr auf offener Bühne einen Kniefall machte. In Dortmund präsentiert sich die litauische Sopranistin und mehrfache Preisträgerin des »International Opera Awards« mit Liedern von Tschaikowsky und Rachmaninow, begleitet von Pianist Lukas Geniušas.

Für Ihre CD »Dissonance« erhielten Asmik Gregorian und Lukas Geniušas jüngst den International Classical Music Award (ICMA) – einen Kritikerpreis aus einem Zusammenschluss europäischer Fachmagazine für klassische Musik von Großbritannien über Spanien, Frankreich und Polen bis nach Finnland – als beste Vokalmusikeinspielung 2023. »Die meisten von Rachmaninows Romanzen verlangen wirklich nach Opernkraft. In der Tat schrieb er ›Mini-Opern‹, die nur wenige Minuten dauern«, beschreibt die Sängerin selbst ihr Programm.

  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Asmik Grigorian Sopran
    • Lukas Geniušas Klavier
  • Programm
    • Programm
    • Peter Iljitsch Tschaikowsky Ausgewählte Lieder
    • Peter Iljitsch Tschaikowsky Romanze f-moll op. 5
    • Peter Iljitsch Tschaikowsky Scherzo humoristique op. 19 Nr. 2
    • – Pause –
    • Peter Iljitsch Tschaikowsky Dumka op. 59
    • Sergej Rachmaninow Ausgewählte Lieder
    • Sergej Rachmaninow ›Ya ne prorok‹ (›Ich bin kein Prophet‹) aus Zwölf Lieder op. 21 (Zugabe)
    • Sergej Rachmaninow ›Ne ver' mne drug, kogda v izbytke gorja‹ (›Glaube es nicht‹) aus Zwölf Romanzen op. 14 (Zugabe)
  • Weitere Infos
    • Weitere Infos
    • Pause ca. 20.35 Uhr
    • Voraussichtliches Veranstaltungsende 21.30 Uhr

Im Abo Liederabend

Veranstalter: Konzerthaus Dortmund

Rund um Ihren Konzertbesuch

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Magdalena Kožená & Mitsuko Uchida

    Lieder- / Arienabend

    Fr 12.05.2023 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Lessons in Love and Violence

    Konzertante Oper

    Do 27.04.2023 20.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen