• Allan Clayton / Aurora © Stanton Media
    Allan Clayton / Aurora © Stanton Media
  • Aurora & Allan Clayton über Zenders »Winterreise«
  • Nicholas Collon © Chris Christodoulou
    Nicholas Collon © Chris Christodoulou
  • Allan Clayton © Sim Canetty-Clarke
    Allan Clayton © Sim Canetty-Clarke
  • Allan Clayton © Stanton Media
    Allan Clayton © Stanton Media
  • Aurora Orchestra © Mark Allan
    Aurora Orchestra © Mark Allan
  • Allan Clayton © Julian Guidera
    Allan Clayton © Julian Guidera
  • Allan Clayton / Aurora Orchestra © Julian Guidera
    Allan Clayton / Aurora Orchestra © Julian Guidera
  • Allan Clayton / Aurora Orchestra © Julian Guidera
    Allan Clayton / Aurora Orchestra © Julian Guidera
»Ein Werk wie die ›Winterreise‹ ist eine Ikone unserer Musiktradition, eines der großen Meisterwerke Europas. Wird man ihm ganz gerecht, wenn man es nur in der heute üblichen Form – zwei Herren im Frack, Steinway, ein meist sehr großer Saal – darstellt?« fragt Hans Zender in einem Kommentar zu seiner »komponierten Interpretation« von Schuberts berühmtem Liederzyklus. Durch seine Bearbeitung für Kammerorchester einschließlich Gitarre, Sopransaxofon und Akkordeon sowie das Spiel mit Klangfarben, Tempi, Text- und musikalischen Wiederholungen schafft er eine neue Perspektive auf dieses Meisterwerk.

Beim auswendig spielenden Aurora Orchestra mit Tenor Allan Clayton ist diese Interpretation in besten Händen, hat sich das Ensemble doch seit seiner Gründung 2005 den Ruf erworben, sich die außergewöhnliche Vielseitigkeit des Kammerorchesters zunutze zu machen, um Orchestermusik sowohl für Ersthörerinnen und Ersthörer als auch für das langjährige Klassikpublikum auf eine neue Art und Weise zum Klingen zu bringen.

Das Konzert findet im Rahmen der »Green-Culture-Aktionstage« Dortmund statt.

  • Mitwirkende
    • Mitwirkende
    • Aurora Orchestra
    • Nicholas Collon Dirigent
    • Allan Clayton Tenor
  • Programm
    • Programm
    • Hans Zender Schuberts »Winterreise« (Eine komponierte Interpretation für Tenor und kleines Orchester)
  • Weitere Infos
    • Weitere Infos
    • Keine Pause
    • Voraussichtliches Veranstaltungsende 21.40 Uhr
    • Hinweis Nach dem Konzert: Umtrunk mit einem Getränk aufs Haus

Im Abo Neuland

Veranstalter: Konzerthaus Dortmund

Rund um Ihren Konzertbesuch

VRR-KombiTicket

Kostenfreie Anfahrt inklusive

Mit Ihrem Konzertticket reisen Sie mit dem ÖPNV im gesamten VRR kostenlos an und ab. Mehr Informationen zur Personalisierung Ihres Online-Tickets

After Concert

Eingangsfoyer

Nach dem Konzert: Umtrunk mit einem Getränk aufs Haus

Gastronomie

Das Restaurant Stravinski im Konzerthaus bewirtet Sie vor oder nach dem Konzert sowie in den Konzertpausen. Reservieren Sie Ihre Pausengetränke schon vorab an einer der Theken.

Service

  • Wo Sie uns finden

    Das Konzerthaus Dortmund liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt.
    Konzerthaus Dortmund
    Brückstr. 21
    44135 Dortmund

    Der Haupteingang befindet sich in einer Fußgängerzone. Eine Direktvorfahrt mit dem Auto ist hier nicht möglich.

  • Anreise und Parken

    Das Konzerthaus Dortmund ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit Konzerttickets, die einen Hinweis auf das DSW21-Kombiticket enthalten, ist die Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel zur An- und Abreise kostenlos (nähere Informationen zum DSW21-Kombiticket erhalten Sie hier).
    In unmittelbarer Nähe stehen Ihnen außerdem drei Parkhäuser zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

  • Barrierefreiheit

    Das Konzerthaus Dortmund ist als barrierefreier Raum zertifiziert: Es verfügt über ebenerdige Zugänge; Foyer, Parkett sowie 1. und 2. Balkon sind über Aufzüge zu erreichen. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Für Nutzer von Hörhilfen steht eine Induktionsschleife zur Verfügung.
    Wenn Ihr Besuch mit besonderen Anforderungen verbunden ist, rufen Sie uns bitte unter T 0231 - 22 696 200 an. Unser kostenloser Begleitservice ist bestrebt, Ihnen einen angenehmen Besuch zu ermöglichen. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit unseres Hauses finden Sie hier.

  • Garderobe

    An der Garderobe im Foyer nimmt man gerne Ihre Mäntel und Rucksäcke, aber auch große Musikinstrumente oder Regenschirme entgegen. Die Garderobengebühr beträgt 1,50 €.

  • Einlass

    Das Eingangsfoyer und die Tages- / Abendkasse öffnen jeweils 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. (Bei Fremdveranstaltungen können abweichende Regelungen gelten.)
    Ihren Sitzplatz im Saal können Sie frühestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen. Sollten Sie einmal zu spät kommen, wird unser Foyerpersonal Sie an einer geeigneten Stelle im Programm in den Saal einlassen, um Störungen der laufenden Veranstaltungen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Bild- und Tonaufnahmen

    Natürlich dürfen Sie während Ihres Besuchs im Konzerthaus Dortmund für Ihren privaten Gebrauch Bild- und Tonaufnahmen machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass während der Veranstaltungen aus urheberrechtlichen Gründen die Benutzung von Geräten zur Bild- oder Tonaufzeichnung nicht gestattet ist.

Lust auf eine Zugabe? Unsere Empfehlungen.

  • Konzerthaus Dortmund

    Liederabend Fatma Said

    Lieder- / Arienabend

    Di 14.05.2024 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Britten War Requiem – Teodor Currentzis

    Chorkonzert

    Do 13.06.2024 20.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Yannick Nézet-Séguin dirigiert Die Walküre

    Konzertante Oper

    Mi 01.05.2024 18.00 Uhr

  • Konzerthaus Dortmund

    Happy Hour – Klassik um Sieben

    Für Neugierige

    Fr 04.10.2024 19.00 Uhr

Treffen Sie Ihre Auswahl, um sich auf die Warteliste zu setzen