Mittwoch
02
Jun
2021
20.00
Isabelle Faust
Array ( [0] => Array ( [genre] => Konzert-Experiment [id] => 118 ) )

Konzert-Experiment

Isabelle Faust

Violine trifft Live-Malerei

EINZELPREISE IN €

22,00

inkl. Gebühren.

Freie Platzwahl

Ermäßigungen verfügbar

MITWIRKENDE:

Isabelle Faust Violine, Charlotte Guibé Malerin



PROGRAMM:

Ondřej Adámek Neues Werk für Violine und Live-Performance (Deutsche Erstaufführung)

George Rochberg Caprice Variations für Violine solo (Auszüge)

Louis-Gabriel Guillemain »Amusement pour le violon seul« op. 18 (Auszüge)

Heinz Holliger Drei kleine Szenen für Violine solo

Johann Georg Pisendel Sonate für Violine solo a-moll

George Benjamin Drei Miniaturen für Violine solo

Heinrich Ignaz Franz Biber Passacaglia g-moll aus »Rosenkranz- Sonaten«


Gemeinsam mit dem tschechischen Komponisten Ondřej Adámek und der Malerin Charlotte Guibé hat Isabelle Faust einen Abend konzipiert, an dem sich Klang und bildende Kunst ergänzen. Live zur Deutschen Erstaufführung eines Werks von Adámek entsteht ein Kunstwerk auf der Konzerthaus-Bühne, das die Malerin im Dialog mit dem Spiel Isabelle Fausts über den gesamten Konzertabend kreiert. Mit Werken von Heinrich Ignaz Franz Biber bis George Benjamin und dem spannenden zeitgenössischen Dirigenten und Komponisten Adámek schlagen sie einen Bogen zwischen Barock und zeitgenössischer Kunst.


VERANSTALTER:

KONZERTHAUS DORTMUND