Dienstag
28
Jan
2020
20.00
James Bond im Visier der Musik
Array ( [0] => Array ( [genre] => Sinfoniekonzert [id] => 101 [order] => ) [1] => Array ( [genre] => Vortrag [id] => 117 [order] => ) )

Sinfoniekonzert

James Bond im Visier der Musik

Gesprächskonzert in der Reihe »Samstags zwischen Brötchen und Borussia – moderne Physik für Alle«

EINZELPREISE IN €

10,00 | 15,00 | 20,00

inkl. Gebühren.

Ermäßigungen verfügbar

MITWIRKENDE:

Metin Tolan Vortragshäppchen, Universitätsorchester der TU Dortmund, Ingo Ernst Reihl Dirigent


Von »Goldfinger« bis »Skyfall«, vom »Geheimdienst ihrer Majestät« bis »For Your Eyes Only« steht die Musik der Bond-Filme seit jeher für Charakter und Kraft der Filmreihe. Die unverkennbaren Filmmusik-Kompositionen, etwa von John Barry u. a., würden bereits einen abwechslungsreichen Abend füllen. Doch gemeinsam mit Metin Tolan schaut das Universitätsorchester der TU Dortmund unter der Leitung von Ingo Ernst Reihl genauer hin – auf die Physik hinter all den waghalsigen Stunts und Geheimdienst-Gadgets. Kann man wirklich einem abstürzenden Flugzeug hinterherspringen? Funktionieren Magnetuhren? Und warum schmeckt eigentlich geschüttelter Martini besser als gerührter?
Metin Tolan ist Professor für Experimentelle Physik an der TU Dortmund, 2013 wurde er mit dem »Communicator-Preis« der DFG und des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft ausgezeichnet.


VERANSTALTER:

Dortmunder Universitätsorchester e. V., c/o TU Dortmund – Institut für Musik und Musikwissenschaft, Emil-Figge-Straße 50, 44227 Dortmund